News

Sorgen um die Jugendmannschaften in Hohenlohe

Der Nachwuchsmangel macht dem Vorsitzenden des Fußballbezirks Hohenlohe Sorgen. Einen Lichtblick gibt es aber auch.

"Der Rückgang der Jugend im Fußball ist erschreckend", sagt Ralf Bantel, Vorsitzender des Fußballbezirks Hohenlohe. "Ich warne immer wieder. Da haben Gemeinden mit 10.000 Einwohnern teilweise keine A-Junioren." Dass dieser Nachwuchsmangel sich früher oder später auch auf den gesamten Fußballbetrieb in Hohenlohe auswirken könnte, ist wahrscheinlich.

Vor allem bei A- und B-Junioren gebe es einen erheblichen Rückgang. Noch sei allerdings kein Schwund bei den Hohenloher Mannschaften zu beobachten.

Zahl der Frauenteams ist angestiegen

Die Anzahl Frauenmannschaften, die in Württemberg insgesamt in den letzten Jahren immer weniger wurden, bleiben in Hohenlohe nicht nur konstant, sondern werden sogar mehr. Waren es 2017 noch 28 Frauenmannschaften, sind es in dieser Saison 32. Anders ist dies bei den Mädchenmannschaften. "In dieser Saison hatten wir je 14 Teams bei den B- als auch bei den C-Juniorinnen. Zum Vergleich: In der Saison 2010/2011 waren es noch 26 B- und 29 C-Juniorinnen-Teams", sagt Bantel. "Das ist ein bedauerlich großer Rückgang."

Bantel hält auch die Haltung des DFB und des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) ausschlaggebend für den Umstand, dass es in Württemberg immer weniger Frauenmannschaften gibt. "Ich will hier nur ein Beispiel nennen: Der DFB schüttet für das Pokalendspiel der Herren aus einem Topf 1000 Euro für die Herren aus, 750 Euro für den Sieger und 250 Euro für den Zweiten. Wenn ich dann aber frage: Was ist mit meinen Damen aus dem Pokalendspiel, dann heißt es: Nein, dafür nicht."

Auch Frauen sind mit Feuer dabei

Dabei seien die Frauen mit genauso großen Feuer und Enthusiasmus bei der Sache. "Ich bin der Meinung, dass wir hier von oben runter zu wenig für den Frauenfußball tun", sagt der Bezirksvorsitzende. Das sorge dann für Frustrationen in den unteren Ligen.

Ein weiteres Problem sei, dass die Vereine dem Männerfußball ebenfalls mehr Unterstützung - auch, und vor allem finanzieller Art - zukommen lassen. Das erschwert die Trainersuche. Denn auch die würden gerne für ihre Arbeit bezahlt werden. "Kommt eine Frauenmannschaft und bittet um den Betrag X für einen Trainer, schlucken viele Vereinsvorstände, weil der Frauenfußball immer noch nicht so akzeptiert wird, wie der Herrenfußball und auch nicht jeder bereit ist, dafür Gelder bereitzustellen."

Im Frauenfußball braucht es diplomatisches Geschick

Ralf Bantel könnte sich persönlich auch vorstellen, dass viele Männer lieber mit Männern trainieren. Um Frauen zu trainieren, brauche es eben mehr diplomatisches Geschick. "Ich hab den Eindruck, wenn es in einer Herrenmannschaft mal Krach gibt, dann ist der auch bald wieder ad acta gelegt. Im Frauenfußball ist es schwieriger."

Der Bezirksvorsitzende zählt auch auf einen Anschub durch die Frauenweltmeisterschaft, auch wenn Deutschland nicht ganz so erfolgreich war, wie erhofft. Ins Viertelfinale haben sie es aber immerhin geschafft. "Ich hoffe nur, dass der DFB und der WFV daraus lernen und den Erfolg, den wir oben haben, auch nach unten durchgeben. Aber ich habe die Befürchtung, dass das wieder einmal verpuffen könnte."

Von Anna-Lena Sieber
Die Kleinen für Fußball zu begeistern, wird immer schwerer.
Die Kleinen für Fußball zu begeistern, wird immer schwerer. (Foto: Archiv/Sieber)

zurück alle News

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Registriere dich (natürlich kostenlos) und werde Teil der fussball-in-bw.de-Community!

Als Rasen-Reporter kannst du:
- Bilder und Videos hochladen
- Spielberichte veröffentlichen
- Ticker schreiben
- und vieles mehr.
Gestalte fussball-in-bw.de, dein Portal für den Amateurfussball der Region, mit!

Error message here!

Error message here!

Error message here!



Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Informationspflichten.

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein. Du erhältst dann einen Link, über den du dein Passwort zurücksetzen kannst.

zurück zur Anmeldung

schließen