News

Auf der Suche nach den Fußballtalenten unter den Talenten

Der ehemalige Fußballtrainer des VfB Eppingen, Michael Streichsbier, scoutet beim U17-Bundesliga-Cup in Öhringen für Borussia Dortmund

"Der U17-Bundesliga-Cup ist für mich eine Pflicht-Veranstaltung", sagt Michael Streichsbier. Der 53-Jährige ist Scout in der Nachwuchs-Abteilung des Bundesligisten von Borussia Dortmund - und dort für den süddeutschen Raum, das Elsass sowie gelegentlich in der Schweiz zuständig. Er verbrachte das Wochenende als Beobachter beim Schaulaufen der B-Junioren in Öhringen. Er war nicht der einzige Talentspäher, der die Spiele der Teams aus den Nachwuchs-Leistungszentren der Profi-Clubs begutachtete. "Ich schätze etwa 25 Scouts sind anwesend", sagt Streichsbier.

Hoffenheim, VfB und die Bayern sind da

Potential haben alle der 15- und 16-jährigen Teenager, die im Otto-Meister-Stadion auflaufen, sonst hätten sie es nicht in die Junioren-Bundesliga-Kader der TSG Hoffenheim, VfB Stuttgart oder des FC Bayern München geschafft. Auch wenn sie bereits entdeckt worden sind, werden die Jungs weiter gesichtet und ihre Entwicklung kontinuierlich registriert.

Der Nachwuchsmarkt ist umkämpft und wird später mitunter zum Millionengeschäft. Auf Turnieren wie dem U17-Bundesliga-Cup geht es darum, mit feinem Gespür und geschultem Blick die Talente unter den Talenten zu erspähen.

Den einen oder anderen Spieler habe er sich notiert, "darunter ist ein richtig guter", meint Michael Streichsbier. Ihn wird er den BVB-Verantwortlichen empfehlen - für eine mögliche Verpflichtung im nächsten Jahr. Namen mag der Badener in Diensten der Nordrhein-Westfalen aber nicht preisgeben, wohlwissend, dass dieser auch in den Notizbüchern von so manch anderem Kollegen steht.

Bei Dortmund beworben

Wie wird man Scout? "Ich hatte gehört, dass der BVB für den süddeutschen Raum noch einen Mitarbeiter sucht. Da habe ich mich beworben", sagt Michael Streichsbier, der nun seit einem Jahr für den Bundesligisten sichtet von der U 14 bis zur U 19. "In der Regel schaue ich mir samstags und sonntags jeweils eine oder zwei Begegnungen an. Grundsätzlich teile ich mich selbst ein, erarbeite aber einen Monatsplan, den ich mit dem BVB abspreche." Ab und an kommt es auch vor, dass die Dortmunder Zentrale ein Spiel sowie den oder die zu beobachteten Spieler vorgibt.

Michael Streichsbier ist in der der Region kein Unbekannter, war im badischen Raum schon Trainer bei Vereinen von der A-Klasse bis zur Oberliga und coachte in den Spielzeiten 1999/00 und 2016/17 auch den VfB Eppingen.

Im Jugendbereich war der Bankangestellte aus Linkenheim bei Karlsruhe ebenfalls schon tätig. 1996 bis 1999 sowie 2010 bis 2013 trainierte er die U17 des KSC und war in dieser Funktion auch schon Gast auf dem U17-Bundesliga-Cup. "2011 in Wüstenrot und 2012 in Bretzfeld", erinnert sich Streichsbier. "Beim KSC habe ich aufgehört, als nur noch hauptamtliche Trainer beschäftigt werden durften."

Dem U19-Bundestrainer zugearbeitet

In der Saison 2000/01 sichtete der A-Schein-Inhaber im aktiven Bereich für den damaligen Regionalligisten Hoffenheim. Von 2013 bis 2018 beobachtete er für den DFB neben seiner Trainertätigkeit die Nationalspieler der U15 bis U19 und dokumentierte deren Leistungsstand. In dieser Funktion arbeitete er auch seinem Bruder Guido Streichsbier zu, dem aktuellen U19-Bundestrainer.

"Diese Jahre waren stressig, Spaß hat es dennoch gemacht", sagt der zweifache Familienvater. Was er als BVB-Scout verdient, verrät er nicht und meint: "Es ist ein schönes Hobby, das entlohnt wird." Streichsbier ist bei Borussia Dortmund einer von etwas mehr als 20 Nachwuchssichtern, darunter einige Hauptberufliche. Auch am Sonntag machte er sich eifrig Notizen, die er in dieser Woche in die Dortmunder Datenbank einpflegt. 2020 wird man Streichsbier wohl erneut auf dem U17-Bundesliga-Cup bei der Arbeit sehen, ein möglicher Austragungsort ist Bad Friedrichshall.

Von Alexander Bertok
Michael Streichsbier ist Scout im Nachwuchsbereich des Bundesligisten Borussia Dortmund. Der Besuch des U?17-Bundesliga-Cup ist da Pflichtprogramm.
Michael Streichsbier ist Scout im Nachwuchsbereich des Bundesligisten Borussia Dortmund. Der Besuch des U?17-Bundesliga-Cup ist da Pflichtprogramm. (Foto: Bertok)

zurück alle News

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Registriere dich (natürlich kostenlos) und werde Teil der fussball-in-bw.de-Community!

Als Rasen-Reporter kannst du:
- Bilder und Videos hochladen
- Spielberichte veröffentlichen
- Ticker schreiben
- und vieles mehr.
Gestalte fussball-in-bw.de, dein Portal für den Amateurfussball der Region, mit!

Error message here!

Error message here!

Error message here!



Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Informationspflichten.

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein. Du erhältst dann einen Link, über den du dein Passwort zurücksetzen kannst.

zurück zur Anmeldung

schließen